Kinder von 7 – 9 Jahre

Räuberschreck im Pfünzer Eck

 Psst … schon gehört? Im Pfünzer Schloss ziehen Räuberinnen und Räuber durch den Park, planen nächtliche Streifzüge und tummeln sich am Lagerfeuer. Ob Hut oder Lederbeutel - ihre Räuberinnen- und Räuberausrüstung bauen sie sich selbst. Die Räuberbande unternimmt spannende Spiele in den Wäldern um Pfünz, und auf den Hügeln der Umgebung üben sie Anschleichen oder Fährtenlesen. Waschechte Räuber sind "Alleskönner", erzählt man sich … Die Pfünzer Räuber schnitzen, töpfern und nähen. Bei einer zünftigen Mahlzeit stärken sie sich jeden Abend im Schloss, um räubermüde, aber glücklich ins Bett zu fallen. 

… für eine Woche könntest du bei der Räuberbande mitziehen …

  • An- und Abreise mit dem eigenen Auto
  • Auch für Kinder mit Behinderung geeignet, auch im Rollstuhl

Betreuung

Die Kinder und Jugendlichen werden in Kleingruppen (6 Personen) von pädagogisch geschulten Kräften betreut. 

Das Freizeitprogramm enthält sowohl aktivierende Unternehmungen (Wandern, Ausflüge oder Gelände -spiele) als auch Angebote der Ruhe und Entspannung. 

 

Finanzierung

Den Preis der einzelnen Freizeiten teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit. 

An unseren Angeboten können auch Kinder teilnehmen, deren Eltern den Eigenanteil nicht ganz aufbrin-gen können. Bei Bedürftigkeit ist eine finanzielle Unterstützung möglich. Auch die AOK und einige Ersatzkassen können Zuschüsse geben.

Kinder mit Behinderung

Sie sind bei unseren Freizeiten willkommen. Zusätzlich anfallende Betreuungskosten können von den Pflegekassen erstattet werden. 

Beratung und Hilfe bei der Antragstellung

Heidi Bamberger
Caritas-Zentrum St. Vinzenz, Ingolstadt 
Telefon 08 41/ 95 39 96 - 5 55