Soziale Hilfe

Flüchtlings- und Integrationsberatung

In der Caritas-Kreisstelle in der Jesuitenstraße 1 

helfen wir

  • Geflüchteten nach Anerkennung
  • EU-Bürgern
  • Spätaussiedlern und
  • Zuwanderern von außerhalb der EU.

Zu den Inhalten unserer Beratung gehören

  • die Bewerkstelligung des Alltages,
  • der Umgang mit Behörden,
  • Vermittlung von Sprachkursen, Schulen und Kindergärten,
  • gesundheitliche Probleme und Schwangerschaft,
  •     auch das Angebot der freiwilligen Rückkehr,
  • Vermittlung von Fachstellen und
  • Hilfen bei Familienzusammenführungen.

Caritasmitarbeiterin berät FlüchtlingsfrauenIn der Gemeinschaftsunterkunft beraten wir Asylsuchende in allen Fragen und Anliegen.Foto: Peter Esser

 

In der Gemeinschaftsunterkunft Marie-Curie-Straße 17

helfen wir Bewohnerinnen und Bewohnern vor allem beim Asylverfahren. Wir

  • informieren über den Ablauf,
  • unterstützen im laufenden Verfahren,
  • beraten die Asylbewerber für den Anhörungstermin beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und
  • helfen beim Verstehen von Briefen und Bescheiden.

Wir beraten diese Menschen aber auch bei allen anderen Anliegen und helfen, diese so gut wie möglich zu bewältigen.

Ein Bericht über die Arbeit in der Gemeinschaftsunterkunft Ende Dezember 2017 ...

Ein Hörfunkbeitrag dazu ...

 

Beratungsgrundsätze

Unsere Beratung ist vertraulich, kostenfrei, freiwillig und unabhängig. Mehr zu den Beratungsgrundsätzen

Logo Sozialministerium