Soziale Unterstützung

Kurberatung

Frauenspezifische Angebote

Mutter mit Tochter auf SchaukelOb alleine oder mit Kind: Eine Kur kann neue Lebensperspektiven eröffnen. Foto: Deutsches Müttergenesungswerk

Das Müttergenesungswerk bietet spezifische Vorsorge-Kuren für Frauen und Mütter an. In jedem Kurgang sind die Frauen unter sich. Sie reisen am gleichen Tag an und wieder nach Hause. Dadurch können sich während der drei Wochen auch Freundschaften bilden.

Die Häuser befinden sich in Kurorten in ganz Deutschland. Oft sind sie auf bestimmte Krankheitsbilder spezialisiert. Es werden Ihnen dort

  • Krankengymnastik,
  • Sport,
  • physikalische Anwendungen und
  • psychologische Einzel- und Gruppengespräche

angeboten. Kinder können Sie bis zum Alter von zwölf Jahren mitnehmen. In Ausnahmefällen ist es bis 14 Jahre möglich und für behinderte Kinder gibt es gar keine Altersgrenzen. Sie schlafen bei Ihnen im Appartement. Ihr Nachwuchs ist tagsüber in der Kinderbetreuung. Schulkinder gehen zeitweise in einen Ersatzschulunterricht - außer in den Ferien.

Die Mutter-Kind- oder Mütter-Kuren werden auf ärztliche Empfehlung von den Krankenkassen bezahlt. Ihr Arbeitgeber muss Sie dafür freistellen.

Wir helfen Ihnen beim Antrag

Unsere Kollegin in der Caritas-Kreisstelle berät Sie über die Möglichkeiten und ist Ihnen bei der Antragstellung behilflich. Nehmen Sie etwa sechs Monate vor Ihrem Wunschtermin Kontakt mit uns auf. Dann kann „es klappen“. Allerdings sind die Ferientermine immer sehr nachgefragt.

Für pflegende Frauen oder solche mit behinderten Angehörigen, Trauernde oder "Abnehmwillige" gibt es spezielle Kurmaßnahmen - ebenso für Väter in Erziehungsverantwortung. Wir informieren und beraten Sie gerne.

Wir möchten mit Ihnen persönlich sprechen. Wenn Sie wollen, können Sie aber auch gerne die Onlineberatung zu Kuren der Caritas in Anspruch nehmen. Vielleicht helfen Ihnen auch bereits die Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesem Thema  im Internet weiter. 

 

Logo Müttergenesungswerk

Beratungsgrundsätze

Unsere Beratung ist vertraulich, kostenfrei, freiwillig und unabhängig. Mehr zu den Beratungsgrundsätzen