Soziale Unterstützung

Schuldner- und Insolvenzberatung

Unser Angebot:

  • geöffnete TürWir wollen mit Ihnen Türen öffnen, damit Sie einen Weg aus Ihren Schulden heraus finden.Foto: © panthermedia.net/peshkova

    Wir helfen Ihnen, einen Überblick über Ihre Schulden zu bekommen.
  • Wir prüfen die Forderungen Ihrer Gläubiger.
  • Wir verhandeln mit Gläubigern und helfen Ihnen, Ihre Schulden zu regulieren - also in den Griff zu bekommen.
  • Wir unterstützen Sie dabei, Ihr Geld sinnvoll einzuteilen.
  • Wir helfen Ihnen, Ihre finanzielle Existenz zu sichern.
  • Wir beraten Sie über ihre Rechte und Pflichten als Schuldner, zum Beispiel bei Pfändungen.
  • Wir stellen eine P-Konto-Bescheinigung aus - für ein Pfändungsschutzkonto.
  • Wir beraten Sie über das Verbraucherinsolvenzverfahren und unterstützen Sie bei der Antragstellung.

Wir beraten Sie nach telefonischer Vereinbarung.

Hilfe auch im Internet

Am liebsten sprechen wir mit Ihnen persönlich, doch die Caritas steht Ihnen auch online zur Seite. Im Internet finden Sie Hilfe durch

Als geeignete Stelle anerkannt

Logo Sozialministerium

Unsere Insolvenzberatung ist als „geeignete Stelle“ (§ 305 InsO) anerkannt. Als solche können wir die nötigen Schritte in die Wege leiten, um für Sie ein Verbraucherinsolvenzverfahren zu eröffnen. Ziel dieses Verfahrens ist die „Restschuldbefreiung“. Dazu führen Sie den verpflichtenden außergerichtlichen Einigungsversuch durch. Bei Scheitern dieses Planes helfen wir Ihnen dabei, den Antrag für das Verfahren zu stellen. In diesem stehen wir Ihnen zudem als Ansprechpartner zur Verfügung.

Beratungsgrundsätze

Unsere Beratung ist vertraulich, kostenfrei, freiwillig und unabhängig. Mehr zu den Beratungsgrundsätzen