Spendenaufruf

Helfen Sie Tafelkunden!

Alexandra Trögl und OB Jürgen SchröppelCaritas-Kreisstellenleiterin Alexandra Trögl und Oberbürgermeister Jürgen Schröppel bitten um Spenden für Tafelkunden. Foto: Elisabeth Pecoraro

Für die Tafeln im Landkreis wurde vom Gesundheitsamt aufgrund der aktuellen Situation mit dem Corona Virus angeregt, diese zu schließen, da sie keine Lebensmittelläden darstellen. Die Besucher und Besucherinnen der Tafel sind aber auf die günstige Einkaufsmöglichkeit angewiesen. Es ist somit wichtig, dass die Bedürftigen weiterhin eine Unterstützung erhalten.

Aus diesem Grund startet  die Caritas Kreisstelle Weißenburg unter der Leitung von Alexandra Trögl  in Zusammenarbeit mit der Stadt Weißenburg mit Oberbürgermeister Jürgen Schröppel einen Spendenaufruf, um die Tafelkunden mit Lebensmittelgutscheinen  zu versorgen. Wer bisher einen Tafelschein besessen hat, soll auch weiterhin bestmöglich versorgt werden. Als einzige schnelle und praktikable Lösung ist eine Ausgabe von Gutscheinen der regionalen Lebensmittelmärkte möglich. Diese finanzielle Mehrbelastung kann der Wohlfahrtsverband nicht alleine stemmen und ist deshalb auf IHRE Unterstützung angewiesen.  

Jeder Euro zählt und trägt dazu bei, dass den Mitmenschen in unserer unmittelbaren Umgebung geholfen wird. Wir müssen zusammenhalten, um diese Krise zu überstehen.
Wir bitten Sie daher um eine Spende für unsere bedürftigen Tafelkunden unter folgender Kontonummer: Sparkasse Mittelfranken Süd - IBAN: DE07 7645 0000 0000 0272 78 mit dem Vermerk: "Spende Tafel" - BIC: BYLADEM1SRS

Für Rückfragen steht die Caritas Kreisstelle unter der Telefonnummer 09141-2616 oder per Mail an kreisstelle@caritas-weissenburg.de zur Verfügung.